Der zweite Stelltag – 26. Februar 2015

September24

Stelltag – naja, das Haus steht ja im Grunde schon. Heute sind wir nicht so früh am Haus, halb neun, aber FingerHaus ist schon da. Heute wird das Dach gedeckt, die Ziegel liegen ja schon in einzelnen Haufen darauf. Das Gerüst gibt mir auch die Gelegenheit ein paar Fotos von den Nachbarhäusern und Baustellen zu machen. Wir sehen das erste Mal unseren Dachüberstand aus der Nähe, und sind beide mit dem Kompromiss zwischen „gar keiner“ bis „normal“ zufrieden.

Der Antennenmast, tja. Da wird dann schlussendlich und bis heute keine Sat-Schüssel draufkommen. Wir haben schnelles Internet von der Telekom, zusammen mit Entertain, und sind damit vollends zufrieden. Bisher hatten wir noch keinen Ausfall, auch vorher in der Mietwohnung nicht.

Ein anderer Grund dafür war auch dass ich zu lange gewartet habe; eigentlich wollte ich sie ja selber installieren, nur hat der Gerüstbauer irgendwann das obere Geschoss tiefer gesetzt, damit die Verputzer arbeiten können, und das war mir dann doch zu heikel. Vorher ging das Gerüst oben bis an die Hauswand, für die Verputzer wurde aber eine Reihe herausgenommen; wäre ich runtergerutscht, dann hätte ich bis zum 1. OG fallen können.

Deswegen ein Tip: wer’s selber machen will, der sollte das so schnell wie möglich machen.

Am zweiten Tag gings dann auch weiter damit die Dämmung der einzelnen Wände auszuschäumen, und die Elektriker kamen auch gut voran. Im Innenausbau wurde die Dampfschutzfolie (?) angebracht, und die ersten Latten eingezogen für die Gipskartonplatten.


Posted 24. September 2016 by Andy in category Allgemein

Leave a Comment